Wenn Sie Fragen haben oder Hilfe brauchen,
rufen Sie uns gerne an:

+49 6466 89768 51 (Mo-Do, 10-15 Uhr)

Zentrale Lüftungsanlagen zur Verbesserung des Raumklimas und zur kontrollierten Belüftung



Zentrale Lüftungsanlagen gelten vor allem im Neubau längst als Maß der Dinge und werden zum einen zur Schimmelprävention und zum anderen zur Verbesserung des Raumklimas eingesetzt. Durch ein aufwendiges Rohrnetz wird im gesamten oder zumindest im Großteil eines Hauses für einen anhaltenden Luftaustausch gesorgt. Die kontrollierte Wohnraumlüftung geht mit einer hohen Effizienz einher, beugt durch Wärmerückgewinnungssysteme zugleich aber auch einem unnötig hohen Energieverlust vor. 

Ein zentrales Lüftungssystem ist gerade im Neubau leicht zu integrieren, da die Kanäle für Zu- und Abluft direkt bei der Hausplanung berücksichtigt werden können. Unabhängig von der Objektgröße ist eine zentrale Abluftanlage immer gleich aufgebaut. So schließt sie das erforderliche Lüftungsgerät sowie ein Luftverteilsystem ein. Da das Lüftungsgerät in einem gut zugänglichen, aber nicht wohnraumnahen Bereich installiert werden sollte, gilt es bei der Frage, ob eine zentrale oder dezentrale Lüftung infrage kommt, bereits auf die räumlichen Gegebenheiten einzugehen.


Wie funktioniert eine Lüftungsanlage?

Die genaue Funktionsweise der Lüftungsanlagen ist typabhängig. So ist eine zentrale Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung komplexer als die einfachsten Systeme. Das zentrale Lüftungsgerät sorgt dafür, dass die von außen gewonnene Frischluft durch das installierte Verteilsystem an die Räume weitergegeben wird. Durch Ventilatoren, die sich in den berücksichtigten Räumen befinden, wird die verbrauchte Luft angesaugt und schließlich über die Kanäle nach außen transportiert. Bei Lüftungsanlagen, die mit Ab- und Zuluftauslässen ausgestattet sind, wird auch die Frischluft nicht passiv, sondern aktiv gewonnen.

Eine zentrale Lüftungsanlage mit Ab- und Zuluftauslässen kann mit Filtern unterschiedlicher Filterklassen versehen werden (etwa F7, M5 oder G4), um unter anderem Feinstaub und Pollen aus der Lift zu filtern. Einer der entscheidenden Vorteile der Systeme ist die Verbesserung der Raumluftqualität. Die zentrale Lüftungsanlage mit integrierter Wärmerückgewinnung gilt als eines der sparsamsten und effizientesten Systeme, die es auf dem Markt gibt. In dem Lüftungsgerät wird ein Wärmetauscher eingesetzt, durch den die gesamte geförderte Luft geführt wird. Im Winter können die Wärmetauscher die Wärme der Abluft direkt auf die Frischluft übertragen, sodass der Heizbedarf sinkt.


Vertrauen Sie auf unser Angebot und unserer Erfahrung!

Eine zentrale Lüftungsanlage ist äußerst sparsam im Betrieb. So geht sie mit einem geringen Stromverbrauch einher. Während dezentrale Lüftungsanlagen generell nur einzelne Räume mit Frischluft versorgen, sind diese Lüftungsanlagen eine zuverlässige Wahl für das gesamte Heim. Wir bieten Ihnen diverse hochwertige Ersatzfilter aus verschiedenen Filterklassen für Ihre dezentrale oder zentrale Lüftungsanlage an. Sie haben Fragen oder möchten sich beraten lassen? Dann setzen Sie sich mit uns in Verbindung.


Loading ...