BIS ZU -10%
Sparen Sie jetzt 10% mit dem Code "SPARE10"
NOCH
  1. /
  2. Filterklassen
  3. /
  4. M5

M5-Filter für Ihre Lüftungsanlage bei FILTERCAPS bestellen

Unsere Filter

Jeder, der in Wohn- oder Geschäftshäusern Raumlüftungsanlagen betreibt, muss von Zeit zu Zeit die darin befindlichen Filter austauschen, um einen ordnungsgemäßen Betrieb der Anlagen zu gewährleisten. Dabei ist nicht nur auf die Gerätehersteller zu achten - gleichwertigen Ersatz für deren Originalfilter gibt es bei FILTERCAPS -, sondern vor allem auch auf die richtige Filterklasse. Sind M5-Filter gefordert, so finden Sie auch davon eine größere Auswahl in unserem Sortiment. Doch welche Funktion erfüllen sie konkret, was hat es mit ihrer Bezeichnung auf sich und welche Änderungen haben sich hier in der jüngsten Zeit ergeben? Dazu erfahren Sie im Folgenden ein wenig mehr.

 

In der Europäischen Union sind Luftfilter für die allgemeine Raumlufttechnik gemäß der seit 2018 gültigen DIN EN ISO 16890 auf einer ersten Ebene in Grobstaubfilter zur Abscheidung von mehr als 10 µm großen Partikeln, Medium-Staubfilter für Staubpartikel zwischen einem und 10 µm sowie Feinstaubfilter für Bestandteile der Luft von weniger als einem µm unterteilt. Wie die Klassifizierung bereits andeutet, leitet sich davon auch eine Bezeichnung der verschiedenen Filter und Filterklassen mit den hinlänglich bekannten Kürzeln ab. So gibt es neben dem G3-Filter, die G4-Filter, M6-Filter, F7-Filter, F8-Filter und F9-Filter.

Was ist ein M5-Filter?

Der M5-Filter wird in Wohnraumlüftungen verwendet und ist zur Abscheidung von Staub in der Lüftungsanlage zuständig. Dabei wird diese Filterart nochmals in drei Kategorien unterteilt, diese sind:

  • ePM10 mit Partikeln von 10 bis 2,5 µm Durchmesser, die den Kehlkopf passieren können und zu ganzen 72 Gewichtsprozent in Großstadtluft enthalten sind
  • ePM2,5 mit Partikeln zwischen einem und 2,5 µm Durchmesser, welche die Lungenbläschen (Alveolen) erreichen und rund neun Gewichtsprozent zu der Großstadtluft beisteuern
  • sowie ePM1 mit Staubpartikeln von einem µm Durchmesser oder kleiner, welche fähig sind, die Zellwände der Lungenbläschen zu durchdringen und etwa drei Gewichtsprozent der Großstadtluft ausmachen.

Durch den Filter der Klasse M5 werden grobe bis mittlere Partikel zuverlässig aus der Lüftung entfernt.

Wie oft muss ich einen M5-Filter wechseln?

Generell ist es empfehlenswert, immer passende Ersatzfilter für Ihre Lüftungsanlage im Haus zu haben. Halten Sie sich beim Wechsel an die allgemeinen Empfehlungen des jeweiligen Herstellers. In der Regel sollten Sie einen M5-Filter zweimal im Jahr wechseln. Es kann aber auch erforderlich sein, den M5-Filter viermal zu tauschen, denken Sie hier also daran ihre Lüftungsanlagen sowie die Filter regelmäßig zu kontrollieren. Der Wechselintervall hängt unter anderem von den genauen Umgebungsbedingungen der Lüftungsanlage ab.

Als Filterklasse wird M5 seit Neuestem durch ISO ePM10 50 % ersetzt

Mit dieser konkreteren Klassifizierung, welche die ältere Einteilung nach DIN EN 779 2012 ersetzt hat, müsste "eigentlich" auch die Bezeichnung einer Filterklasse als M5 Geschichte sein - das mindestens ebenso kryptische Kürzel ISO ePM10 50 % entspricht zumindest der korrekten EU-Sprachregelung. Dennoch werden Sie auf den Lüftungsgeräten oder in Wartungsanweisungen als Bezeichnung für die Filter ausschließlich M5 vorfinden. Denn viele Anlagen sind bereits länger in Gebrauch als die EU-Norm, und das ältere Kürzel lässt sich auch schlichtweg besser zuordnen sowie einfacher merken. Schauen Sie deshalb, wenn Sie hier im Onlineshop von FILTERCAPS Ersatz für Ihren Medium-Feinstaub-Filter kaufen möchten, auch weiter gerne nach dem M5-Luftfilter und sprechen Sie uns darauf an, falls Sie sich Ihrer Sache nicht ganz sicher sind. Natürlich können Sie bei uns auch andere Ersatzfilter für Ihre Lüftungsanlage mit wenigen Klicks bestellen.

zurück
Loading ...